IV Kühlsystem, IKAS Wangen, Kühlturm
IV Kühlsystem, IKAS Wangen, Kühlturm
 

Kühlturmaufbau IV-D

Technische Beschreibung des IV-D Kühlturmaufbaus:

 

Wasseranschlüsse

Die Wasseranschlüsse am Kühlturm sind mit  Los-Flanschen  PN 10 DIN 2673 hergestellt. Verzinkter Frischwasseranschluss und die Entleerung als Gewindemuffe. Eine Muffe für ein Schwimmerventil ist ebenfalls vorgesehen.


Wasserverteilung

Die Wasserverteilung erfolgt je nach Kühlturmgröße über ein oder zwei Hauptverteilrohre aus Polypropylene und Düsenstöcke zur Aufnahme von speziellen Hohlkegeldüsen. Durch die sich überschneidenden Sprühkegel wird eine optimale Verteilung des Kühlwassers über die Füllkörper erreicht.

 

Brendwood-Vollkegeldüsen mit quadratischem Sprühbild sind sind optional erhältlich , wodurch die Bauhöhe des Kühlturms sich um 300 mm vergrößert.

 

Füllkörper , Filling
Als Füllkörper werden je nach Anforderung zwei Materialien eingesetzt. Standardmäßig sind FC 10.12 Füllkörper aus PVC-Folie mit einer Kanalweite von 12 mm vorgesehen. In besonderen Fällen, wie bei Gefahr von Legionellenwachstum, werden SANIPACKING FKP 312 Füllkörperaus Polypropylene mit Anti-Legionellen-Additiven wirkungsvoll eingesetzt.

 

Beide Varianten zeichnen sich durch ein hohes Kühlleistungs-vermögen mit geringem Druckverlust, einer enormen Alterungs- und Chemikalienbeständigkeit und sehr hohe mechanische Festigkeit aus.

 

Tropfenabscheider

Ebenso wie die Füllkörper, sind die Tropfenabscheider in zwei Ausführungen erhältlich. Einmal aus Polypropylene ohne und einmal mit Anti-Legionellen-Additiven. Diese Hochleistungs-Tropfenabscheider haben einen extrem hohen Wirkungsgrad, so dass nach CTI-ACT-140-DRIFT ISOKINETIC-TEST ein mini-maler Wasseraustrag von nur  0,0005 - 0,0007% garantiert werden kann.

 

Saugsieb

Das Saugsieb ist in 1.4301 mit einer Maschenweite von etwa 5 mm in antikavitativer Bauweise ist servicefreundlich angeordnet, so dass es durch die Inspektionsluke bequem herausgenom-men werden kann.

 

 

Doppelseitig saugender Radialventilator

Als Kühlturm-Ventilator werden geräuscharme, mit besonders hohem Wirkungsgrad laufende Niederdruck-Hochleistungs-ventilatoren mit vorwärts gekrümmten Schaufeln verwendet. Das Ventilatorrad in besonders schwerer , verzinkter Ausführung ist statisch und dynamisch ausgewuchtet. Die stark dimensionierte Lüfterwelle ist aus rostbeständigem hochlegiertem Stahl X 20 Cr 13, Werkstoff-Nr. 1.4021 hergestellt. Die Passfedern sind aus Stahl C 45 K nach DIN 6885. Die hochwertigen Kugellager in Stehlagergehäusen mit Labyrith- oder Lippendichtungen erhalten zusätzliche Schmierleitungen bis zum Ventilatorende herangeführt., um die Wartung zu erleichtern. Das Ventilatorgehäuse ist aus verzinktem Stahlblech gefertigt und mit einem Ausblasstutzen versehen. Der Antrieb erfolgt durch Schmalkeilriemen. Die Riemenscheiben bestehen aus Aluminiumguss mit Stahlnaben. Der Radialventilator ist in der trockenen Einströmluft untergebracht und für die Wartung leicht zugänglich.

 

Keilriemenschutz- und Luftansauggitter

Die Gitter sind aus Stahl vollbadverzinkt. Sie entfallen bei der Verwendung einer Ventilatorverkleidung.

 

 

 

Hier finden Sie uns:

IKAS GmbH
Bahnhofstrasse 17
D-88239 Wangen

Tel.: +49 7522-9164834
Fax: +49 7522-9164833

E-Mail schreiben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IKAS GmbH